Latium Last mimute, Kunst und Kultur in der Region

Ferien 2014, Kunst und Kultur in der Region


Vor den Toren der Ewigen Stadt laden Ostia, Tivoli, die Weinstadt Frascati oder der Albaner See zu Ausflügen ein. Wer sich morgens noch einen Cappuccino auf einer römischen Piazza hat schmecken lassen, der kann nachmittags weit ab vom Hauptstadttrubel Kunst und Kulturgüter in absoluter Ruhe genießen. Vor allem Tivoli macht in diesem Zusammenhang von sich reden. Denn mit der Villa d’Este und der Villa Adriana stehen bereits zwei der Top-Sehenswürdigkeiten des Städtchens auf der UNESCO-Liste des Weltkulturerbes. Kunstkenner wissen, welche Schätze sie in Latium erwarten. Ein reiches Angebot beeindruckender Kulturgüter sakraler sowie profaner Kunst stellt Interessierte vor die Qual der Wahl. Im Norden Latiums trifft man auf Städte wie Viterbo, Tuscania, Vulci und Tarquinia, die auf etruskische Gründung zurückgehen. Von märchenhafter Schönheit ist Ninfa. Das einstige Städtchen ist vor Jahrhunderten in einen Dornröschenschlaf gefallen und präsentiert sich heute als grüne Oase. Sehenswert ist zudem Rieti. Eingebettet in eine herrliche Landschaft war Rieti einst Hauptstadt des antiken Sabinervolkes und im Mittelalter dann blühendes Handelszentrum. Im Süden der Region zählt zweifelsfrei die weltberühmte Abtei von Montecassino zu den Hauptattraktionen.

 
Ultime notizie pubblicate